KTM Kosak

Nun ist es offiziell, ich fahre ab dieser Saison für das KTM Kosak Racing Team.\r\nAb diesem Wochenende bin ich auf meinem neuen Arbeitsgerät und mit meinem Techniktrainer Peter in Italien unterwegs.\r\nIch möchte mich noch recht herzlich beim Team Suzuki Reinecke bedanken für die super Unterstützung und die schönen Momente die wir zusammen in den letzten Jahren erlebt haben.\r\nIhr wart wie eine Familie für mich.\r\nIm Moment trainiere ich sehr hart, damit ich meine Ziele für 2014 erreichen kann.\r\nGanz besonders bedanken möchte ich mich bei Euch; meinen Fans, Freunden, Bekannten und Verwandten, dafür dass ihr mir zu jeder Zeit beigestanden habt.\r\nIhr seid spitze!!\r\n\r\nEuer Marco #931

Holzgerlingen 2013

Rennbericht Holzgerlingen 2013

Am Samstag war ich richtig gut drauf und habe mich als 7. in meiner Gruppe und Gesamt als 14. qualifiziert, womit ich mehr als zufrieden war.

Am Sonntag im Warm Up hab ich mir die Spuren angeschaut und einfach noch die super geile Strecke genossen und ein paar feine Whips und Scrubs gezogen.

Der Start zum ersten Lauf, ist mir richtig gut gelungen und ich bin als 13. durch die erste Runde, nach einem Rutscher, bei dem mir leider das Motorrad ausging, bin ich dann am Ende des Feldes angekommen. Ich gab die nächsten 20 Minuten und 2 Runden alles was ich hatte und konnte am Ende als 25. glücklich aber sehr Erschöpft durch das Ziel fahren.

Jetzt war mein Ehrgeiz geweckt und ich wollte im 2. Lauf alles besser machen.
Nach dem Start bin ich als 13. durch die erste Runde und ich dachte, dieses mal klappt es mit den lang ersehnten Punkten endlich. Leider hab ich mich aber so verausgabt in dem ersten Rennen, dass ich Kräfte mässig echt am Ende war. Ich bin als 30. ins Ziel gekommen und war ganz und gar nicht zufrieden. Zusammengefasst war das Wochenende bis auf den 2 Lauf richtig gut und ich kann darauf aufbauen und den Winter über hart Trainieren, dann klappt es nächstes Jahr auch mit den Punkten.

Ich hab mich riesig gefreut, dass so viele Freunde und Verwandte da waren um mich anzufeuern. Ihr seid Spitze und DANKE für eure Unterstützung.

Vielen Dank an mein Team Suzuki Reinecke und meinen Trainer.

Euer Marco #931

Rennbericht zur vorletzten Runde der Adac Mx Masters in Jauer:

Nachdem ich mich am Samstag mit einem gutem Ergebnis qualifizieren konnte,
ging es mir am Sonntag morgen alles andere als gut. Ich habe mir eine Grippe eingefangen und merkte sofort im Warm Up, dass das nicht mein Tag wird.
Ich versuchte trotzdem das Beste daraus zu machen.
Im ersten Lauf bin ich sehr gut aus dem Startgatter gekommen und konnte einige Runden mit dem Feld mitfahren. Jedoch machte sich nach und nach mein angeschlagenes Immunsystem bemerkbar und ich fiel bis auf den 30ten Platz zurück. Mit diesem Ergebnis bin ich natürlich nicht zufrieden.

Im zweiten Lauf wollte ich es einfach besser machen und kam sehr gut aus dem Gatter heraus. Diesmal bin ich so gut mitgefahren, wie es meine Kräfte zuließen. Leider bin ich in einer Rechtskurve nach einem Fehler zu Boden gegangen und musste danach den Lauf und das Wochenende abhaken.

Bis zum nächsten Wochenende in Holzgerlingen werde mich so gut erholen wie es geht, damit ich noch einmal zeigen kann, was in mir steckt.

Ich danke meinem Team Suzuki Reinecke und alle die mich unterstützen.


Euer Marco #931

Qualifikation Jauer

Kurzes Update aus Jauer:

Platz 14 in der Quali mit einer Zeit von 1:56.357 min!
Ich bin sehr zufrieden, da Jauer echt eine harte Strecke ist!

Morgen Abend erfahrt ihr, wie der Rennsonntag für mich ausgegangen ist.

Danke an mein Team Suzuki Reinecke und alle die mich Unterstützen!

Euer Marco #931

Willkommen auf meiner neuen Homepage

Jetzt ist sie da, meine neue Homepage.

Mich freut es sehr, dass ihr nun endlich meine neuesten Bilder, Filme und Rennberichte auf einen Klick sehen könnt. Ich werde nach jedem Rennwochenende einen Bericht online stellen, damit ihr auf dem Laufenden bleibt. Dazu gibt es auch jeweils noch actionreiche Bilder von den Rennen und dem ganzen Motocrosszirkus drum herum. Ich bedanke mich sehr für die tollen Bilder, die ich hier präsentieren darf von den Fotografen Stefan und Dieter Lichtblau und Gerhard Watzek. Danke an Timm Schlumpp von T-Dev.de für meine Homepage, an Benjamin Kölbl von Synergie Medien für mein geiles Video, an Ernst Wetzel für die super Unterstützung, an meinen Trainer Yannick Herrmann, an meinen Teamchef Uli Reinecke und an das ganze Reinecke Team. Außerdem noch ein ganz dickes Dankeschön an meine Eltern, ohne die beiden wäre das alles gar nicht möglich. Und natürlich ein großes Danke an die Firmen Suzuki, Scott, Afam, Gold Fren, Motul, Dirt Freak, Dunlop und an meine Fans und Freunde, die mich auf jedem Rennen so super unterstützen.

Ich wünsche euch ganz viel Spass mit meiner neuen Seite.

Euer Marco #931

Adac MX Masters

ADAC MX Masters Gaildorf 2013:

Am Samstag Morgen bemerkte ich schon im freien Training, dass ich super drauf bin, mir die Strecke liegt. Somit rechnete ich mir super Chancen für das Qualifikationstraining aus.
In der Quali lief es diesmal richtig gut und ich konnte mich mit einer Zeit von 1:52,319 min als 13ter in meiner Gruppe qualifizieren, womit ich einfach nur super glücklich war.

Der Rennsonntag war gekommen und ich freute mich schon auf das Warm Up.................. nochmal die Strecke begutachten und nach schnellen Spuren schauen und sich auf den ersten Lauf einstellen.

Lauf 1:
Als 25ter konnte ich mir meinen Startplatz aussuchen und hab leider nicht die beste Wahl getroffen. Das Startgatter hat sich leider zu früh bewegt und ich bin voll reingeknallt. Alles klar, dann komm ich halt von hinten dachte ich mir und bin wie entfesselt nach vorne gefahren was richtig gut ging. Leider hat dann meine Gabel Öl verloren und deswegen verabschiedete sich meine Vorderradbremse und ich musste Schadensbegrenzung betreiben und bin als 33ter ins Ziel gekommen.

Lauf 2:
Nachdem mein Vater das Motorrad wieder auf Vordermann gebracht hat und ich diesmal den richtigen Startplatz gewählt hatte, bin ich nach einem super Start als 8ter in die erste Runde gekommen und hab so hart wie es ging mitgekämpft. Leider wurde die Strecke immer härter zu fahren und ich musste nach den ersten richtig schnellen Runden schauen, dass ich meine Kraft einteile. Ich bin als 27ter durchs Ziel gekommen, was anhand von dem enorm starken Starterfeld wirklich in Ordnung war.

Gesamt wurde ich 30ter und freue mich schon riesig auf den nächsten Lauf in Jauer.
Bis dahin wird weiter hart trainiert.

Vielen Dank an mein Team Suzuki Reinecke und an Scott für die supergeilen neuen Sachen.
Danke an alle die mich unterstützt haben.

Euer Marco #931

Marco Fleissig ©2020 • Impressum